Jutta Rössler

Als Jugendliche im Hundesport begonnen und immer dabei geblieben. Mittlerweile habe ich schon einige Hunde erfolgreich in den Sportarten IPO, THS und seit 2004 im Obedience auf Prüfungen und Meisterschaften geführt.

 

Meine größten Erfolg waren die Teilnahme 2011 bei der Obedience WM in Paris mit meiner Border Collie Hündin Bo -  Joop de Reus Cup 2016 mit Anni - Sieger der Klassen 1 und 2 (60 Teilnehmer) - 2017 erreichte ich mit meiner Sheltiehündin Lilly den 8 .Platz auf der dhv DM in Ahrensfelde.

Im Augenblick führe ich meine 2 Shelties Lilly und Anni in Klasse 3 und unser Corgi Roosl wird gerade auf die Klasse 2 vorbereitet.

 

Ich besuche regelmäßig verschiedene Seminare und gebe mein Wissen gerne weiter.

Kerstin Hagenbuch

Mein Name ist Kerstin Hagenbuch und ich bin 47 Jahre alt. Ich bin auf dem Hundeplatz groß geworden, da mein Opa und auch mein Vater seinerzeit schon Hundesport betrieben haben. Meine ersten Gehversuche im Hundesport habe ich dann im THS gemacht. Als ich erwachsen war, habe ich ein wenig IPO-Sport betrieben und bin dann 2003 im Obedience hängen geblieben. Diesem Sport habe ich mich nun mit Leib und Seele verschrieben. Mich begleiten mein Leben lang schon die Schnauzer und dieser Rasse bin ich bis heute treu geblieben.

So führe ich im Moment einen Mittelschnauzer in der Klasse 3 (den einzigen Mittel schwarz, den es bis dato in Deutschland gibt) und habe eine kleine Riesen-Hündin in der Ausbildung. Ich bin mit meiner alten Riesin mehrmals auf den swhv-Meisterschaften gestartet und habe da auch 2x den 2. Platz belegt. Auch auf den DMs waren wir vertreten und haben hier auch Platzierungen unter den ersten 10 erreicht. Auch mit meinem Riesen-Rüden war ich erfolgreich. So sind wir auf der Verbandsmeisterschaft Klassensieger in der Klasse 2 geworden. Leider musste ich ihn krankheitsbedingt frühzeitig aus dem Sport nehmen. Mit meinem Mittel bin ich letztes Jahr Deutscher Meister im PSK geworden und dieses Jahr konnten wir den Vizetitel mit nach Hause nehmen.

 

Da ich auch eine Tochter habe, die als Jugendliche Hunde im Obedience geführt hat, liegt mir die Jugend natürlich sehr am Herzen und ich freue mich sehr auf die Tage im Jungendcamp.